Real Desktop 2.0 3D Desktop für Windows®
DeutschDeutsch EnglishEnglish
РусскийРусский УкраїнськийУкраїнський
Übersicht
Startseite
Neuigkeiten
Was ist ein Desktop?
3D Desktop
Leistung
Funktionen
Design
Ausstattung
Auf Facebook besuchen
Produkte
Real Desktop Free
Real Desktop Pro
Kaufen
Inhalt
Screenshots
Videoclips
Designs
Dekorationen
Spiele
Community
Benutzer Designs
Benutzer Dekorationen
Benutzer Screenshots
Vorschlag einreichen
Fehler einreichen
Hilfe
Forum
Fragen und Antworten
Tutorial
Handbuch
Kontakt
Empfohlen
Bridesire ist einer der bekanntesten Online-Shops, die Kleid Hochzeitskleider Abendkleider und Ballkleider machen für Sie zu sehr niedrigen Preisen.
Partner
Real Desktop Pro is Windows 8 compatible
GearDownload.com
Freeware.de
Real Desktop Free: 5 Star by FreshShare
programosy.pl
Rate with 5 stars.
Entwickelt für
Window 10 Windows 10
Window 8.1 Windows 8.1
Window 7 Windows 7
Window Vista Windows Vista
Window XP Windows XP
Systemanforderungen
Kunden Bereich
Passwort vergessen?
Kostenlos anmelden!
Unser Beitrag
CO² neutrale Webseite
Partner
Quad Rally
giga.de - Real Desktop 2.0 Hchstwertung von 5 Sternen
Real Desktop Free 2.0 at KomputerSwiat
Real Desktop Free
Free software download - BestDownloadReview
Real Desktop Free is clean!
Download Typhoon
Real Desktop Free
Free Software Download

Decoration Editor

Der Dekorationen Editor ist seit Real Desktop 2.0 fester Bestandteil der Software und ein sehr mächtiges Tool um eigene Dekorationen für Real Desktop zu erschaffen. Mit dem Editor lassen sich zahlreiche Parameter wie Physikalische Eigenschaften sowie Shader, Licht und Funktionale Eigenschaften der Dekoration festlegen. Alle Parameter bilden zusammen das Aussehen und Verhalten der Dekoration, welche Sie erstellen möchten. Starten Sie den Dekorationen Editor über die Menuleiste am oberen Bildschirmrand unter Dekoration->Erstellen. Es öffnet sich ein Dialog mit dem Namen Dekoration erstellen welcher auf der linken Seite alle Einstellungen und auf der rechten Seite eine Vorschau enthält. n der Vorschau wird der Boden mit einem grauen Raster dargestellt, wobei aus dem Zentrum drei Pfeile in der Farbe rot, grün und blau entspringen. Jeder Pfeil ist entlang einer der drei Achsen (X/Y/Z) des dreidimensionalen Raums ausgerichtet. Der Blickwinkel das Vorschau kann durch einen Rechtsklick in in die Vorschau und gleichzeitiger Bewegung der Maus geändert werden. Die Entfernung der Camera von dem Zentrum der Szene kann durch das drehen das Mausrades geändert werden. Zudem lässt sich die Position, auf welche sich die Camera ausrichten soll, welche standardmässig das Zentrum ist, durch das drücken der Strg-Taste ändern. Dabei erscheinen 3 Pfeile, welche man mit der Maus nacheinander in alle 3 Richtungen verschieben kann. Dies ist besonders nützlich, wenn man eine bestimmte Stelle an der Dekoration genauer betrachten möchte.

Über dem Reiter Mesh können Sie alle Einstellung bezüglich der Grafik(en) vornehmen, welche importiert werden soll. Zur Zeit werden die Formate OBJ (Wavefront), mdl und md2 unterstützt. Über die Taste Mesh hinzufügen... können Sie eine neue Grafik hinzufügen. Diese erscheint anschließend mit ihrem Dateinamen in der linken Liste. Zu jedem Mesh können Sie eine passende Textur über die Taste Textur öffnen... zuweisen, wobei das entsprechende Mesh zuvor in der Liste ausgewählt sein muss. Unter Mitmap levels können Sie die passende Anzahl an Mipmap Levels für die Textur des ausgewählten Meshes einstellen. Unter Funktionen stehen Ihnen zahlreiche Berechnungs-Funktionen für Ihr aktuell ausgewähltes Mesh zur Verfügung. Mit Dreiecke umkehren können Sie Ausrichtung, in welche die Dreiecke Ihres Meshes gezeichnet werden sollen, umkehren. Über Normalen umkehren können Sie die Ausrichtung der Normalen aller Dreiecke umkehren. Mit Gouraud berechnen können Sie die Normalen aller Dreiecke anhand des Gouraud Faktors weicher berechnen lassen, so dass in Kombination mit der anschließenden Lichtberechnung das Objekt runder/weicher erscheint. Der Faktor beeinflusst hierbei die Winkel-Tolleranz zwischen zwei Dreiecken, wobei die Tolleranz bei zunehmendem Faktor abnimmt. Mit Optimieren können Sie im letzten Schritt das gesammte Mesh einer Optimierung durchlaufen lassen, wobei alle doppelt vorkommenden Vertices entfernt werden, was zu einem geringerem Speicherverbrauch und einer kürzeren Renderzeit führt.

Über dem Reiter Shader stehen Ihnen zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten bezülich der Mesh-Oberfläche zur Verfügung. Unter Textur können Sie zwischen Wrap (Textur Kacheln) und Clamp (Textur am Rand abschneiden) wählen. Unter Transparenz können Sie die Transparenz (Durchsichtigkeit) des Meshes einstellen, und mit Alpharef legen Sie den Wert fest, ab welchem Transparenzwert in der Textur diese Stelle komplett durchsichtig erscheinen soll. Unter Sonstiges finden Sie die Funktion Kanten verstärken, welche alle Kanten des Meshes verstärkt darstellt. Dies ist besonders nützlich, wenn besonders feine Strukturen eines Meshes auch in größerer Entfernung noch deutlich sichtbar sein soll, wie z.B. die Zeiger einer Uhr. Unter Material können Sie alle Einstellungen zum Material bezüglich der Beleuchtung des Meshs vornnehmen. Hierbei wird jede eingestellte Farbe mit der zugehörigen Beleuchtungsfarbe multipliziert. Dabei steht Diffuse für das direkte Licht, Ambient für das Umgebungslicht, Emissive für das eigene ausgestrahlte Licht und Specular für die Reflektion der Lichtquelle am Mesh. In der Regel sollten sich alle vier Farb-Werte zwischen Schwarz und Weiß befinden. Mit Specular power können Sie die Ausdehnung der Lichtquellen-Reflektion festlegen. Unter Reflektion können Sie die Stärke der Umgebungsreflektion einstellen, wobei durch Global die Reflektionsstärke von Stärke auf das gesammte Objekt übertragen wird. Durch Use tex alpha hängt die Reflektionsstärke von dem Alphawert an der entsprechenden Stelle auf der Textur ab. So können bestimmte Bereiche an dem Mesh eine höhere Reflektion besitzen, wobei andere Bereiche über keine Reflektion verfügen.

Über dem Reiter Physik können Sie alle Einstellungen bezüglich des Physikalischen Verhaltens einer Dekoration festlegen. Unter Material steht Ihnen ein Standard Material zur Verfügung, welches auf die meisten Physikalischen Verhalten eines Objektes zutrifft. Über das Material Ball gewinnt Ihre Dekoration an mehr Elastizität, welche dem Physikalischen Verhalten eines Balls nachempfunden ist. Unter Benutzerdefiniert können Sie einen eigenen Wert für die Reibung und Elastizität Ihrer Dekoration festlegen. Unter Dämpfung können Sie die gewünschte Dämpfung für Ihre neue Dekoration in der Bewegung und Rotation festlegen. Unter Geometrie können Sie beliebig viele Geometrie-Formen für das intern berechnete Physikalische Verhalten der Dekoration hinzufügen/entfernen. Unterstützt werden hierbei die Formen Würfel und Kugel. Standardmässig wird eine Würfel-Geometrie beim Hinzufügen des ersten Meshes mit dessen maximalen Abmessungen eingefügt. Diese und auch weitere Geometrien können Sie innerhalb der Vorschau nach Ihren Vorstellungen verschieben, rotieren und skalieren. Im Idealfall sollten diese Geometrien insgesammt mit der Grundform Ihrer Dekoration übereinstimmen, wobei mit diesen geometrischen Objekten sehr sparsam umgegangen werden sollte. Im oberen Teil des Dialogs finden Sie die Einstellungsmöglichkeit Masse, wodurch sich die Masse Ihrer Dekoration festlegen lässt. Die Masse bestimmt, wie leicht/schwer sich die Dekoration bei der Kollision mit einer anderen Dekoration verhält. Darunter können Sie unter Kollisions-Sound das Geräusch einstellen, welches bei der Kollision Ihrer Dekoration mit einem anderen Gegenstand abgespielt werden soll. Zur Auswahl steht Standard welches den Standard Kollisions-Sound abspielt und Benutzerdefiniert, wobei Sie eine .wav oder .ogg Datei auf Ihrer Festplatte angeben können, welche dann im Fall einer Kollision abgespielt werden soll. Auf die gleiche Weise können Sie darunter den Gleit-Sound einstellen, welcher beim Gleiten der Dekoration auf der Oberfläche von der Soundkarte abgespielt werden soll. Über die Taste Simulation starten können Sie die Physik-Simulation starten, um das Verhalten Ihrer Dekoration bezüglich Ihrer aktuellen Einstellungen zu testen.

Unter dem Reiter Licht können Sie eine Lichtquelle an Ihrer Dekoration anbringen, wenn Sie beispielsweise eine Lampen-Dekoration erstellen möchten. Oberhalb des Dialogs finden Sie die Eigenschaften, welches die allgemeinen Eigenschaften des ausgewählten Lichtes regelt. Wählen Sie Punkt, wenn Ihre Lichtquelle als Punkt-Licht erscheinen und das Licht 360° in alle Richtungen ausgestrahlt werden soll. Wählen Sie Spot, falls das Licht in nur eine Richtung ausgestrahlt werden soll, wobei Sie unter dem Schiebregler Winkel den gewünschten Abstrahlwinkel einstellen können. Über die Farbe können Sie die Lichtfarbe wählen, wobei mit dem Schiebregler Stärke die Stärke (Leuchtkraft) der Lichtquelle bestimmt wird. Mit dem Schiebregler Flackern können Sie intensität eines Flacker-Effekts einstellen, welches dazu verwendet werden kann, um das Feuer einer Kerze oder in einem Kamin zu simulieren. Unter Managen können Sie neue Lichtquellen hinzufügen bzw. die aktuelle Lichtquelle über Entf. entfernen. Mit der Taste Nächstes können Sie zur nächsten Lichtquelle durchschalten, um dessen Parameter bearbeiten zu können. Im oberen Teil des Dialogs finden Sie die Einstellungsmöglichkeit Textur, welche durch das Licht auf alle Gegenstände und Wände projiziert wird. Unterhalb finden Sie den Schiebregler Schatten-Auflösung wodurch Sie die Auflösung des geworfenen Schattens Ihrer Lichtquelle einstellen können. Umso höher dieser Wert ist, umso schärfer und detaillierter wird der Schatten berechnet, was jedoch ein erheblich höheren Bedarf an die Rechenleistung des PC's hat. Hierbei sollte ein guter Wert zwischen Qualität und einer guter Performance gefunden werden, wobei die Auflösung von 256 hierbei ein guter Wert darstellt.

Unter dem Reiter Funktionen können Sie verschiedene Funktionalitäten Ihrer Dekoration hinzufügen. Im Bereich Allgemein können Sie allgemeine Funktionen hinzufügen, wie die Möglichkeit einer Größenänderung Ihrer neuen Dekoration, sowie Fixierung, An die Wand hängen, Beschriftung und Kamera Fokus. Unter Variationen hinzuladen können Sie den Namen der Klasse angeben, welche zu Ihrer Dekoration hinzugeladen werden soll. Zum Beispiel können Sie einer Pflanze die Auswahlmöglichkeit verschiedener Töpfe, welche dem Klassennamen "FlowerPot" zugewiesen sind, geben. So kann der Benutzer später über das Kontext-Menü zu Ihrer Dekoration zwischen verschiedenen Blumentöpfen der gleichen Klasse wählen. Geben Sie hierbei neben Manüname den gewünschten Name der Klassen-Kategorie an, welche später im Kontext-Menü angezeigt werden soll. In unserem Beispiel würde der Menü-Name "Topf" gut passen. Im unteren Auswahlfenster finden Sie alle Dekorationen, welche als Variation erstellt wurden und Ihrem zugewiesenen Klassen-Namen entsprechen. Im oberen Teil des Dialogs finden Sie die Einstellungsmöglichkeit Licht bzw. Helligkeit regulieren, wodurch der Benutzer die Helligkeit aller Lichtquellen Ihrer Dekoration nachträglich ändern kann. Unter Speziell finden Sie spezielle Funktionen, welche für bestimmte Dekorationen extra erstellt wurden und auch für neue Dekorationen frei verwendet werden können.

Falls Sie Ihre Dekoration als Variation erstellen möchten, können Sie unter dem Reiter Variation den passenden Klassen-Name angeben. Über Start Rotation können Sie die Dekoration beim Einwerfen in den Raum zuvor mit diesen Werten in die X, Y und Z Achse rotieren lassen, sodass Ihre neue Dekoration beim Einwerfen auf der passenden Seite liegen bleibt. Nachdem Sie alle Einstellungen vorgenommen haben und Ihre Dekoration Ihren Vorstellungen entspricht, können Sie auf die Taste Erstellen klicken um im darauf folgenden Dialog den Namen sowie den Ordner anzugeben. Sie können den Namen für Ihre Dekoration frei wählen, wobei der Name bisher nicht vorkommen darf. Sie haben die Auswahl einer Reihe von verschiedenen Ordnern wobei Sie unter Benutzerdefiniert den Namen eines neuen Ordners für Ihre Dekoration festlegen können, sofern keiner der vorbereiteten Ordner auf Ihre Dekoration zutrifft. Klicken Sie anschließend auf die Taste Erstellen um Ihre Dekoration zu erstellen.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer ersten eigenen Dekoration!

Empty